Thai- Yoga - Massage - entspannend * vitalisierend * kräftigend

Zur Geschichte:


Abbildung: Jivaka Kumar Baccha


Die Thai- Yoga - Massage oder NUAD blickt auf eine ca. 2500 Jahre alte Geschichte therapeutischen Heilens zurück.

Ihre Wurzeln liegen in der ayurvedischen Medizin Indiens. Als Begründer gilt Jivaka Kumar Bhaccha (ca. 600 v.Chr.), ein Nordindischer Arzt und Zeitgenosse Buddhas, dessen Lehren das, was heute Thailand genannt wird, bereits während des 3. oder 2. Jahrhundert v.Chr. erreichten.

Die Massage wurde als physische Ausübung von Metta verstanden, einem Begriff der als liebevolle Zuwendung beschrieben werden kann. Sie ist meditative Praxis und zugleich eine Übung der Achtsamkeit. In Thailand wird NUAD in Spitälern und buddhistischen Tempeln praktiziert.

Die Methode:


Abbildung: Energiekörper des Menschen


Im Gegensatz zu westlichen Massagepraktiken zielt die Thai- Yoga - Massage nicht hauptsächlich auf den physischen Körper sondern vielmehr auf den Energiekörper des Menschen.

In meditativer Stimmung erschließt sich dem erfahrenen Masseur die Intuition für sein Gegenüber. Er lokalisiert und löst Energieblockaden und hilft einen ungestörten Energiefluß zu ermöglichen. In einer kleinen Zeremonie stimmt man sich ein und macht sich bewusst, dass man die Behandlung mit reinen Absichten und zum Wohle des Patienten durchführen wird und dass der Geist von Jivaka Kumar Bhaccha einen leitet.

Die Thai- Yoga - Massage folgt dem Atemrhytmus und beinhaltet die Bearbeitung der zehn Haupt-Energielinien durch Akkupressur (Druckpunktmassage) mit Handballen, Daumen, Füßen, Ellbogen und Knien unter sanftem und gezielten Einsatz des Körpergewichtes. Ebenso finden Dehn- und Streckübungen Verwendung, wobei der Begriff angewendetes/passives Yoga am anschaulichsten den Kern der NUAD beschreibt.

Mein Weg zur Thai Massage:


Abbildung: Asokananda


Ich begann meine Grundausbildung in Thai- Yoga - Massage 1997. Zu meinem großen Glück lernte ich bereits ein Jahr später den in Deutschland gebürtigen Harald Brust (Asokananda) in einem Fortbildungs-Seminar kennen

Dieser war derzeit bereits der führende westliche Lehrer für Thai- Yoga - Massage. Sein Buch The Art of Traditional Thai Massage (Bangkok 1990) gilt als die erste nicht in Thai verfaßte Systematik der Nuad überhaupt.

In den folgenden Jahren hatte ich Gelegenheit regelmäßig an Fortbildungen unter der Leitung von Asokananda teilzunehmen, welcher mich 2003 zum Lehrer für Thai- Yoga - Massage autorisierte.

Ich habe von 1998-2004 Fortbildungen bei ihm belegt. Leider verstarb er am Freitag, den 24.Juni 2005.



Mitglied im Sunshine Network


Als authorisierter Lehrer bin ich auf der offiziellen Seite selbstverständlich gelistet - Liste öffnen -

Videos